"Die Kommune“: Schauspiel im Schloss. Die Orther Theatergruppe bringt heuer ein Stück von Thomas Vinterberg im Turnierhof zur Aufführung. Einige Publikumslieblinge werden wieder auf der Bühne stehen.

Erstellt am 05. Juli 2018 (04:10)
privat
Die Orther Theatergruppe fiebert bereits der Premiere am Freitag, 6. Juli, um 19.30 Uhr im Turnierhof des Orther Schlossesentgegen.

Die Theatergruppe Orth lädt auch heuer wieder zum Sommertheater in den stimmungsvollen Turnierhof des Orther Schlosses ein. Sollte das Wetter nicht mitspielen, findet das Event im Veranstaltungssaal des Schlosses statt. Auf dem Programm steht diesmal das Stück „Die Kommune“ von Thomas Vinterberg.

Zum Inhalt: Eine Kommune als Gegenentwurf zum gutbürgerlichen Leben der Eltern? Als Erik, Architekt und Familienvater, Anfang der 1970er-Jahre die Villa seiner Eltern erbt, zieht er mit Ehefrau Anna, Tochter Freja und einigen Gleichgesinnten dort ein. Basisdemokratie wird großgeschrieben. Erik will nicht der Boss sein. Doch als er sich in die junge Studentin Emma verliebt und sie der Kommune als neue Mitbewohnerin präsentiert, geht es in der Wohngemeinschaft drunter und drüber.

Neben Orther Publikumslieblingen, die ihr Können in den letzten Jahren bereits mehrfach unter Beweis gestellt haben, gibt es erfreulicherweise auch ein Wiedersehen mit einigen großen Talenten, die in letzter Zeit – aus unterschiedlichen Gründen – nicht auf der Bühne zu bewundern waren: Beate Fabschitz, Roland Hauser/Ergin Kara, Thomas Lichtenecker, Waltraud Matz, Artur und Laura Mitterer, Benjamin Ogungbemi, Julia Steiner sowie Linda Täubling. Regie führt Artur Mitterer.

Die Premiere geht am Freitag, 6. Juli, über die Bühne, weitere Vorstellungen am Samstag 7., Freitag 13., Samstag 14. sowie Sonntag 15. Juli (Beginn: 19.30 Uhr, freie Platzwahl). Karten gibt es bei der Raika Orth (02212/2381) und ihren Bankstellen sowie an der Abendkasse ab 18.30 Uhr. Infos im Internet: www.theatergruppe-orth.at.