Zustelldienst: SP fordert Einkauf „auf Rädern“. Orther SP-Gemeinderätin will die Nahversorgung für nicht-mobile Bürger sichern.

Erstellt am 15. Februar 2017 (03:02)
Dieser Artikel ist älter als ein Jahr
SP-Gemeinderätin Brigitte Humer will die Nahversorgung für nicht mehr mobile Mitbürger in Orth sicherstellen.
privat

SP-Gemeinderätin Brigitte Humer fordert Nahversorgung auch für nicht-mobile Bürger: In Orth, einer Gemeinde mit vermeintlich guter Infrastruktur, scheint die Versorgung mit Dingen des täglichen Bedarfs für manche Bürger eine Herausforderung darzustellen.

Humer will bei diesem Problem Abhilfe schaffen: „Natürlich ist es für den größten Teil der in Orth ansässigen Bürger kein Problem, sich täglich mit frischen Lebensmitteln zu versorgen. Sobald man aber nicht mehr mobil ist und die oft bis zu zwei Kilometer entfernten Geschäfte nicht mehr zu Fuß erreichen kann, ist man auf die Hilfe von Familie, Freunden oder Nachbarn angewiesen.“

"Dass es hier eine Lösung braucht, ist sonnenklar"

Und Humer weiter: „Meist scheitert es gar nicht am Willen zur Hilfe, sondern ganz einfach am Zeitfaktor – oft aber auch ganz einfach daran, dass die Betroffenen niemandem zur Last fallen möchten. Dass es hier eine Lösung braucht, ist sonnenklar.“

Laut der SP-Vorsitzenden sei eine innovative Idee notwendig, die die Versorgung der nicht mehr mobilen Mitbürger sicherstellt. Einige Entwürfe würden im Moment geprüft. „Ich kann aber versprechen, dass erste Vorschläge schon demnächst bekanntgegeben werden und dann sofort erste Versuche starten. Wesentliche Punkte sind die tägliche Zustellung, telefonische Bestellung ohne Internet und ein ausreichend großes Warensortiment“, meint Humer abschließend.

Zur Nahversorger-Situation in der Gemeinde: Orth hat noch einen Fleischhauer, zwei Bäckereien und sogar zwei Supermärkte. Zusätzlich bieten noch eine Trafik, zwei Friseure und zwei Floristen ihre Dienste an. Die Gastronomie ist dem Vernehmen nach gut aufgestellt.

Umfrage beendet

  • Würdest du bei einem Nahversorger auf Rädern einkaufen?