Sommerszene Gänserndorf: Für Gäste nur das Beste. Zum 20-jährigen Jubiläum wird das „Best of“ der letzten Jahre auf die Bühne gebeten.

Von NÖN Redaktion. Update am 08. April 2019 (20:12)
VP-Stadtchef René Lobner (l.) und Wolfgang Lehner, Obmann von „Kultur in Gänserndorf“, freuen sich auf die Sommerszene.
privat

Unter dem Motto „Best of Sommerszene“ soll heuer das 20-jährige Bestehen des Events gebührend gefeiert werden.

Der Veranstalter, der Verein „Kultur in Gänserndorf“, möchte dabei mit einem besonderen Programm begeistern: So sollen von 28. Juni bis 17. August jeden Freitag und Samstag Musikgruppen sowie Künstler verschiedenster Stilrichtungen, die in den vergangenen 20 Jahren dem Publikum besonders in Erinnerung geblieben sind, im Kulturhausgarten ab 19 Uhr auftreten.

Das Angebot reicht von Rock und Pop über Schlager bis hin zu Country und Blues. Wie in den Jahren zuvor legt das Veranstalter-Team auch heuer wieder großen Wert auf regionale Bands.

Bereits das Eröffnungswochenende hat es in sich: Am Freitag, 28. Juni, läutet die Partyband „Grazy Heels“ den Start der Sommerszene ein. Als „Einheizer“ für einen gelungenen ersten Abend fungieren die Musiker der Regio-Popband „Weinstein“. Die Sommerszene-Wirte sorgen natürlich auch heuer wieder für Speis und Trank.