Auto im Graben: Florianis waren zur Stelle. Pkw-Lenkerin kam von der Straße ab. Silberhelme zogen Auto wieder auf Fahrbahn.

Von Manuel Mattes. Erstellt am 06. Dezember 2017 (04:14)
Dieser Artikel ist älter als ein Jahr
FF8_7115160_mar49sw_unfall_prottes_2sp.jpg
Die Florianis hatten alle Hände voll zu tun, um das Fahrzeug wieder auf die Straße zu ziehen.
FF Prottes - Schröttner

Alle Hände voll zu tun hatten die Protteser Florianis am Sonntag der Vorwoche. Was war passiert? Gegen 15.45 Uhr schrillten die Sirenen im Feuerwehrhaus – eine Fahrzeuglenkerin war auf der L 11 zwischen Gänserndorf und Prottes in einer Kurve von der Fahrbahn abgekommen und mit ihrem Auto im Graben gelandet.

Beim Eintreffen der Silberhelme waren Polizei und Rettung bereits vor Ort. Umgehend bauten die eingetroffenen Kameraden einen Brandschutz auf und klemmten die Autobatterie ab. Anschließend begannen sie mit der Fahrzeugbergung: Mittels Seilwinde wurde der Pkw aus dem Graben gezogen und im Anschluss bei der Kläranlage sicher abgestellt.

Nachdem die Unfallstelle gereinigt war, konnte sie wieder für den Verkehr freigegeben werden. Der Einsatz dauerte insgesamt rund eine Stunde, die Frau wurde unbestimmten Grades verletzt.