Bauplatzbegehung: Wohntraum wird nun wahr. 14 Grundstücke am Wunderberg in Schönkirchen-Reyersdorf wurden an die Eigentümer vergeben. Gemeinde lieferte Infos.

Von Edith Mauritsch. Erstellt am 26. Juli 2021 (05:04)
Bauplatzbegehung
ÖVP-Bürgermeister Alexander Gary und Vizebürgermeister Werner Kurz übergaben die bereits verkauften Grundstücke an die neuen Eigentümer. Bei der Begehung wurden Fragen beantwortet.
Edith Mauritsch

Erst Anfang März präsentierte die Gemeinde die erste Tranche der neu aufgeschlossenen Bauplätze am Wunderberg. Jetzt wurden bereits 14 Grundstücke an die neuen Eigentümer vergeben. ÖVP-Bürgermeister Alexander Gary und Amtsleiter Karl Stradner informierten bei einer Begehung über die Anschlüsse und beantworteten allfällige Fragen. Im Anschluss lud die Gemeinde zu Speis und Trank.

Wie von Stradner nicht anders zu erwarten, erfolgte die Übergabe mit informativen Unterlagen. So erhielten die Eigentümer einen Plan ihres Grundstückes. Alle Anschlüsse sind vor Ort gekennzeichnet. „Mit dieser Verkaufstranche konnte der rückgestaute Bauplatzbedarf befriedigt werden“, so Gary und Stradner unisono. Im ersten Abschnitt sind somit noch acht Baugründe zu haben. Es gelten die Vergaberichtlinien der Gemeinde.

„Der Bauplatzbedarf konnte befriedigt werden.“
Alexander Gary, ÖVP-Bürgermeister

Die Grundstücke sind baubereit, es kann schon mit den Planungen begonnen werden. Die Zufahrtsstraßen sind im Unterbau fertig, eine provisorische Nutzschicht aus Asphaltrecycling wurde aufgetragen. Die Größe der Plätze liegt zwischen 626 und 902 Quadratmetern, der Kaufpreis beträgt 87 Euro pro Quadratmeter ohne Aufschließung.

Für das Projekt „Bauland Wunderberg“ nahm die Gemeinde rund 850.000 Euro in die Hand. Das gesamte Areal wird im Endausbau rund 55 Bauplätze umfassen. Aufgrund der Änderung im niederösterreichischen Raumordnungsgesetz im Vorjahr wird der zweite Teil erst in einigen Jahren umgewidmet.