Lichtermeer beim „GOSPEL project". Das „GOSPEL project" lud am Samstag ins Kulturzentrum Marchfeld Strasshof (KUMST).

Von Robert Knotz. Erstellt am 08. Dezember 2019 (17:05)

Ein Lichtermeer – bestehend aus hunderten (elektrischen) Teelichtern – und die Top-Songs des Chores versetzten die vielen Gäste in Weihnachtsstimmung. Die Chorleiter Jacqueline van den Bos, Miriam Fuchsberger und Jakob Eder brillierten auch mit ihren Solostimmen. Organisator und KUMST-Chef Gerhard Kitzler freute sich über einen ausverkauften Saal.