Schulcampus-Rohbau ist Ende Mai fertig. SP-Bürgermeister Deltl: „Termine und Finanzen im Plan.“ Tag der offenen Tür im September.

Von Robert Knotz. Erstellt am 10. Mai 2019 (04:09)
Beim Haupttrakt wurde die oberste Geschoßdecke bereits erreicht. Auch die Innenausbauten sind teilweise schon im Gange.
Knotz

Kürzlich fand eine Bau-Beiratssitzung für die Errichtung der neuen Volksschule bzw. den Schulcampus statt, an der Vertreter aller Parteien, der Baufirmen, die Schuldirektoren und der Finanzexperte der Gemeinde teilnahmen.

SP-Bürgermeister Ludwig Deltl berichtet: „Der Terminplan für den Bau wurde bis dato eingehalten. Auch aus finanzieller Sicht ist das Projekt im Kostenrahmen.“ Es sei ein Zwischenbericht über die Bautätigkeit erstellt worden: Beim Haupttrakt wurde die oberste Geschoßdecke bereits erreicht. Im Musikschulbereich werde der Keller momentan hergestellt. Der Rohbau für das gesamte Schulgebäude soll bis Ende Mai fertig sein.

„Im ersten Teil (Südtrakt, nächst dem Einkaufszentrum) sind die Innenausbauarbeiten voll im Gange. Der Estrich wurde gelegt, Zwischenwände wurden aufgestellt und die Kabelschächte sind bereits eingezogen. Man kann schon die einzelnen Klassenzimmer erkennen. Auch jene Stellen, an denen zum Beispiel Waschbecken hinkommen, sind gut auszumachen“, berichtet der Ortschef.

Momentan sei man dabei, die Wärmepumpe im Keller zu installieren. Auch der Rohbau der beiden Turnsäle ist bereits fertiggestellt. Über die Auftragsvergaben berichtet Deltl: „Derzeit sind 97 Prozent der Arbeiten ausgeschrieben und vergeben. Für die Zukunft ist geplant, die Ausschreibungen für die Einrichtungen durchzuführen. Diese sollten bis Herbst fertig sein.“

Schulbusse werden bereits koordiniert

Weiters habe man bereits Kontakt mit dem Verkehrsverbund Ost-Region (VOR) kontakt aufgenommen. Es sei vorgesehen, dass an allen Schulen im Campus der Unterrichtsbeginn zur selben Zeit stattfindet. Deshalb müsse man die Schulbusse koordinieren. Geplant sei, dass vier Busse gleichzeitig die Haltestelle im Campus anfahren können.

Deltl weiter: „Derzeit machen wir uns auch Gedanken über den Grünraum im Außenbereich und die geplante Verlängerung der Lärmschutzwand bei den ÖBB-Gleisen.“ Für Interessierte soll es am 14. September einen Besichtigungstermin im Rahmen eines Tages der offenen Tür geben.