Spießrutenlauf für PCR-Test. Derzeit kann man sich nur telefonisch in den Apotheken im Bezirk Gänserndorf informieren und einen Termin vereinbaren.

Von Robert Knotz. Erstellt am 04. August 2021 (05:44)
440_0008_8139847_mar31_tausend_christine_sp_2021_sp.jpg
SPÖ-Gemeinderätin Christine Tausend suchte verzweifelt nach einer Möglichkeit für einen PCR-Test.
Robert Knotz

SPÖ-Gemeinderätin Christine Tausend ist sauer: „Es war am Dienstag der Vorwoche kaum zu eruieren, wie und wo man im Bezirk zu einem PCR-Test kommt.“ Zur Erklärung: Diese Tests sind seit 22. Juli für den Besuch der Nachtgastronomie (Discos, Bars usw.) vorgeschrieben. Im Vergleich zu den herkömmlichen Antigen-Tests sollen PCR-Tests ein genaueres Ergebnis liefern.

440_0008_8139838_mar31knotz_faksimile.jpg
So steht es auf der Homepage des Gesundheitsministeriums: Ab 22. Juli benötigen nicht geimpfte Personen einen gültigen PCR-Test.
Faksimile

„Zuerst rief ich bei der 1450-Hotline an und fragte, wo ich so einen Test machen kann. Man verwies mich auf die AGES (Österreichische Agentur für Gesundheit und Ernährungssicherheit GmbH, Anm.). Dort sagte man mir, dass ich mich an die Gemeinde wenden soll“, erinnert sich Tausend. Auch ein Anruf im Rathaus habe keinen Erfolg gebracht. Die SPÖ-Politikerin wurde schließlich an die Bezirkshauptmannschaft (BH) verwiesen.

„Dort sagte man mir, dass ein normaler Antigen-Test für einen Discobesuch völlig ausreichen würde. Das stimmt so aber nicht und ich wies die BH-Mitarbeiterin auf die bestehenden Vorschriften des Gesundheitsministeriums hin“, so Tausend weiter.

Zahlreiche Telefonate später...

Der Spießrutenlauf zog sich weiter in die Länge und Tausend führte noch zahlreiche Telefonate mit Apotheken im Umkreis, bis sie schließlich bei einem Gespräch mit der Engel-Apotheke in Deutsch-Wagram die Auskunft erhielt, dass am Dienstagnachmittag die PCR-Tests in der Apotheke verfügbar seien.

„Wichtig war mir noch, dass die Tests gratis und ohne großen Kostenaufwand erfolgen. Ich hatte vor meinem Urlaub von einer hiesigen Ärztin erfahren, dass ein PCR-Test bei ihr 150 Euro kostet. Das ist mir für eine Gültigkeit von 72 Stunden und einen Discobesuch eindeutig zu teuer“, meint Tausend.

Die NÖN ist auf der Homepage der Apothekerkammer NÖ fündig geworden. „Beim Wunsch nach einer PCR-Testung wird übergangsweise gebeten, sich telefonisch bei der Apotheke vor Ort zu erkundigen, ob das Testangebot dort bereits verfügbar ist, und einen Testtermin zu vereinbaren“, rät man seitens der Kammer.

Und weiter: „Das Ergebnis des PCR-Tests wird in aller Regel binnen 24 Stunden per SMS oder E-Mail übermittelt, 72 Stunden lang anerkannt und gilt in diesem Zeitraum auch als Zutrittstest für die Nachtgastro.“