Trauer um Ingrid Zittra. Tiefe Trauer herrscht in Strasshof sowie in den Reihen des Gewerberings: Ingrid Zittra, die beliebte Trafikantin und Mitbegründerin des Gewerberings, verstarb am 13. Juli im 67. Lebensjahr.

Von Robert Knotz. Erstellt am 21. Juli 2021 (04:38)
So kannten sie viele: Die Strasshofer Trafikantin Ingrid Zittra. Wirtschaftsbund
NÖ Wirtschaftsbund

Im Jahr 1983 löste Ingrid Zittra die Berechtigung für das Tabak-Trafikantengewerbe. Etwas später erweiterte die motivierte Unternehmerin ihr Geschäftsfeld um ein Handelsgewerbe. Sie führte schließlich 36 Jahre lang ihren Betrieb erfolgreich und war 15 Jahre Standesvertreterin ihrer Branche in der Wirtschaftskammer Gänserndorf.

„Mit viel Fleiß sowie Liebe zum Geschäft und zu ihren Kunden führte Ingrid Zittra 36 Jahre lang ihren Betrieb.“ Alfred Geier, Gewerbering-Gründungsmitglied

Zittra zählte im Jahr 1980 außerdem zu den Mitbegründern der Marchfeldmesse. „Sie organisierte mit viel Herzblut, Engagement und Können die größte Gewerbeschau des Weinviertels – und das über zwanzig Jahre lang. Damit hat sie dem Gewerbering Strasshof zu beachtlichen Ansehen verholfen“, erinnert sich Senior-Bäcker und Gründungsmitglied des Gewerberings Alfred Geier an seine Mitstreiterin zurück.

Der Trafikantin wurde für ihre unermüdliche Arbeit, die sie für die Strasshofer Wirtschaft leistete, sowie für ihre 30-jährige Vorstandstätigkeit vom Gewerbering die Ehrenmitgliedschaft verliehen. Von 1992 bis 2005 war die engagierte Trafikantin zudem Mitglied im Landesgremium der Tabaktrafikanten und von 2000 bis 2005 Bezirksvertrauensperson für dieses Gremium.

Seit 1983 war Zittra Mitglied des Wirtschaftsbundes Niederösterreich, seit 1989 auch im Gemeinde-Gruppenvorstand von Strasshof. Vom Wirtschaftsbund wurde Zittra in Würdigung ihrer Verdienste ebenfalls eine Auszeichnung verliehen.

Von 2001 bis 2005 war sie Gemeinde-Gruppenobfrau des Wirtschaftsbundes und seit 2005 Stellvertreterin des Gruppenobmanns. Im Jahr 2005 wurde der Strasshoferin für ihre Verdienste um die Wirtschaft die Silberne Ehrennadel des Wirtschaftsbundes verliehen. Anlässlich ihres Pensionsantrittes und der Übergabe ihres Betriebes im Jahr 2019 bedankten sich Bezirksgruppen-Obmann Andreas Hager, der Bezirks-Vertrauensmann der Trafikanten, Wolfgang Alexowsky, und der Bezirksvertreter der Silberlöwen, Franz Ehart, für ihr großes Engagement für die Wirtschaft. Die Herren überreichten Zittra darum die Goldene Ehrennadel der Silberlöwen.

Die Trauerfeier und Verabschiedung findet am Freitag, dem 23. Juli, um 14 Uhr am Strasshofer Waldfriedhof statt.