Unfallgefahr? Bürgerliste fordert Verkehrsspiegel. Parteichef Paul Ebhart will Kreuzung Antoniusstraße/Pestalozzistraße entschärfen.

Von NÖN Redaktion. Erstellt am 25. Oktober 2019 (04:40)
Dieser Artikel ist älter als ein Jahr
Bürgerlisten-Chef Paul Ebhart: „Kreuzung muss entschärft werden.“
NÖN

Die Bürgerliste „Für Strasshof – Dr. Ebhart“ fordert einen Verkehrsspiegel sowie ein Hinweisschild „Achtung Rechtsvorrang“ an der Kreuzung Pestalozzistraße/Antoniusstraße. Parteichef Paul Ebhart ortet in diesem Bereich großes Gefahrenpotenzial: „Diejenigen, die von der Pestalozzistraße kommen und auf die Antoniusstraße abbiegen möchten, sehen schlecht in die Kreuzung hinein. Da würde ein Verkehrsspiegel Abhilfe schaffen.“

Weiters sei ein Hinweisschild „Achtung Rechtsvorrang“ für die Verkehrsteilnehmer, die auf der Antoniusstraße von der Hauptstraße kommend in Richtung Pestalozzistraße unterwegs sind, erforderlich.

Auch zur Nachbesetzung im Gemeinderat in den Reihen der Bürgerliste (Georg Dawoud legte sein Mandat zurück und wurde durch Ebharts Tochter Pia Panzirsch ersetzt) meldet sich Ebhart nochmals zu Wort: „Niemand der anderen Kandidaten hat abgelehnt, weil auch niemand gefragt wurde.“