Marchegger bei Gulasch-Festival. Jedes Jahr zum Tag des Kürbisses wird in Vysoka pri Morave (Slowakei) ein Gulaschkochevent veranstaltet.

Erstellt am 24. September 2018 (18:04)
Dieser Artikel ist älter als ein Jahr

Neben Teilnehmern aus Ungarn, Tschechien und der Slowakei war wieder eine Delegation aus Marchegg und Breitensee dabei.

Die Mannschaft rund um VP-Bürgermeister Gernot Haupt versuchte heuer, mit einem Rehgulasch den Sieg zu erkochen.

Nach dem Empfang durch den Bürgermeister von Vysoka pri Morave, Dusan Dvoran, und einem Mittagessen im Kulturhaus der Marchegger Partnergemeinde ging es zum Sportplatz. Vom Veranstalter war für die Köche bereits alles vorbereitet.

Unter den interessierten Besuchern war auch Kay Zeisberg von Radio Slowakei International und der Bezirkshauptmann von Malacky, Josef Mračna, der von einer Mannschaft zur nächsten zog, um vorab zu verkosten.

Am Tag des Kürbisses durften auch verkleidete Kinder der umliegenden Schulen nicht fehlen, die wie jedes Jahr singend am Sportplatz einmarschieren.

Die Jury, die sich aus namhaften slowakischen Spitzenköchen zusammensetzte, hatte es sichtlich schwer, ein Siegergulasch zu küren. Nach gut einer Stunde wurden Jana Benadikova und ihre Helferinnen mit ihrem Straußengulasch zu den Siegerinnen erklärt.