17-Jährige angefahren: Lenker ausgeforscht. Ein angeblich unbekannter Moped-Fahrer prallte gegen 17-Jährige. Wie sich später herausstellte, kannten sich die beiden.

Erstellt am 04. September 2018 (08:55)
Dieser Artikel ist älter als ein Jahr
Moped Symbolbild
Der Zweirad-Lenker konnte von der Polizei binnen einem Tag ausgeforscht werden.Shutterstock/ KryuchkaYaroslav
Shutterstock/ Kryuchka Yaroslav

Eine 17-Jährige wurde vergangene Woche Montag von einem zunächst Unbekannten angefahren. Sie wollte gerade die Liechtensteinstraße auf dem Schutzweg beim Penny-Markt in Richtung Trafik überqueren, als sie von einem Motorfahrrad-Lenker erfasst und zu Boden geschleudet wurde.

Der Lenker selbst, der aus Richtung Hauptstraße gekommen war, kam nicht zu Sturz und setzte seine Fahrt ohne anzuhalten fort. Die 17-Jährige erlitt Verletzungen unbestimmten Grades und wurde von der Rettung ins Landesklinikum Mistelbach gebracht. Bei der polizeilichen Vernehmung gab sie an, den Lenker nicht gekannt zu haben. Am nächsten Tag konnte dieser jedoch ausgeforscht werden. Es handelt sich aus einem 15-Jährigen aus dem Bezirk Gänserndorf.

Anzeige erstattet

Dieser und das Unfallopfer kannten sich, wie sich später herausstellte, dürften aber bei der Unfallaufnahme die Version eines fahrerflüchtigen unbekannten Motorradlenkers fälschlich angegeben haben. Seitens der Bezirkshauptmannschaft Gänserndorf und der Staatsanwaltschaft Korneuburg wurde Anzeige erstattet.