Eine Zeitreise im Schloss Marchegg. Eine Führung durch die Ausstellung „Auf die Schätze, fertig, los!“ gab der SP-Kulturstadtrat.

Von NÖN Redaktion. Erstellt am 05. August 2019 (19:26)
Dieser Artikel ist älter als ein Jahr

Bevor es in die noch nicht renovierten Räumlichkeiten des Schlosses ging, gab SP-Kulturstadtrat Karl Heinz Klement Einblicke in die Baufortschritte. „Auf die Schätze, fertig, los!“ ist eine Wanderausstellung im Rahmen des EU-Projekts „Treasures“.

Über 200 Exponate aus dem Volkskundemuseum Wien, dem slowakischen Nationalmuseum Bratislava und dem Heimatmuseum Marchegg ermöglichen dem Besucher eine Reise durch die Vergangenheit. Die Ausstellungsgegenstände stammen allesamt aus der Zeit vor dem Eisernen Vorhang, der gerade in einer Region wie dem Marchfeld besonders stark zu spüren war.

Besucher können die Ausstellung bis 15. November sehen, bevor das Schloss 2020 für eine Sanierung für die NÖ Landesausstellung geschlossen wird.