66 Bäume an einem Tag gepflanzt. Der Verein „Grüneres Leben“ startete die erste Baumpflanzaktion. Im Herbst soll der nächste Abschnitt folgen. Helmut Doschek (ÖVP): „Das ist ein tolles Projekt!“

Von Elisabeth Hess. Erstellt am 20. März 2021 (17:03)
Die Ideen des Vereins „Grüneres Leben“ wurden tatkräftig umgesetzt. Zistersdorf wird bald deutlich grüner.
Köck

Zistersdorf wurde am Samstag um einiges grüner: Die Mitglieder des Vereins „Grüneres Leben“ trafen einander am Schwechater Platz und pflanzten 66 Bäume an zwölf unterschiedlichen Standorten. Mit dabei waren ÖVP-Bürgermeister Helmut Doschek, ÖVP-Nationalratsabgeordnete Angela Baumgartner, Landtagspräsident Karl Wilfing, Bezirksförster Robert Schütt und KLAR!-Weinviertel-Regionalmanager Alexander Wimmer.

Mit der Gründung im letzten Jahr setzten sich die Mitglieder zum Ziel, alte Baumplätze zu aktivieren und Bäume an passenden Plätzen im Ortsgebiet zu pflanzen. So schreibt der Verein auf seiner Homepage: „Die Temperaturen steigen, viele Waldflächen werden gerodet, die Luftqualität verschlechtert sich und die Hitze lässt uns müde und erschöpft werden. Wir möchten diesem negativen Trend entgegenwirken.“ Dem negativen Trend wurde damit schon im ersten Schritt entgegengewirkt: Hitzebeständige Bäume wie die Eiche oder Ahorn spenden in Zukunft in Zistersdorf Schatten und sorgen für eine bessere Luftqualität.

Doschek ist seit einem halben Jahr Mitglied und von der Aktion restlos begeistert: „Dieser Verein liegt mir besonders am Herzen. Vor einem Jahr kamen junge Zistersdorfer zu mir, die etwas für die Gemeinde machen wollten. Ich bin wirklich stolz, diese vorbildliche Initiative unterstützen zu dürfen!“