Gewalt gegen Frauen: Rathaus strahlte ganz in Orange

Erstellt am 18. Dezember 2021 | 04:09
Lesezeit: 2 Min
440_0008_8250301_mar50sw_orangezist.jpg
ÖVP-Bürgermeister Helmut Doschek, Gemeinderätin Gabriele Ehmayer sowie Amtsleiter Stefan Loibl setzten ein Zeichen gegen Gewalt an Frauen.
Foto: Gemeinde
Zistersdorf schloss sich der weltweiten Initiative gegen Gewalt an Frauen an und verweist auf Beratungsstellen.
Werbung

Gewalt an Frauen – ein Thema, das immer noch zu den Tabuthemen in unsere Gesellschaft gehört. Im Rahmen der UN-Kampagne „Orange the World“ setzte nun auch Zistersdorf ein klares Zeichen, um für das Thema zu sensibilisieren. Weltweit erstrahlen im Zeitraum vom 25. November, dem „Internationalen Tag gegen Gewalt an Frauen“, bis 10. Dezember, dem „Internationalen Menschenrechtstag“, Gebäude in orangener Farbe. Unter den knapp 200 Gebäuden in Österreich, welche am Projekt teilnehmen, leuchtete auch das Rathaus in Zistersdorf in orange.

ÖVP-Gemeinderätin Gabriele Ehmayer liegt dieses Projekt besonders am Herzen: „Wir möchten unseren Bürgern der Großgemeinde zeigen, dass es uns ein großes Anliegen ist, für dieses Thema Bewusstsein zu schaffen. Die Augen sollen in solchen Situationen nicht geschlossen werden. Der Fokus soll darauf liegen, Hilfe anzubieten und betroffene Frauen bestmöglich zu unterstützen.“

Beratungsstellen seien kostenlos und vertraulich, mit dem Frauenforum in Gänserndorf sowie „Frauen für Frauen“ in Mistelbach gebe es zwei kompetente Anlaufstellen für Betroffene im Bezirk.

Zur Information: Jede fünfte Frau ab dem 15. Geburtstag in Österreich erfährt psychische, physische und/oder sexuelle Gewalt. Vor allem in Zeiten von Covid-19 hat sich diese Problematik noch weiter verschärft.

Werbung