Erstellt am 11. Juni 2014, 11:09

2 Millionen für Druckerei. Janetschek investiert kräftig / Heidenreichsteiner Traditions-Druckerei Janetschek investiert 2 Millionen Euro in neue Druckmaschine. Umwelt und Mitarbeiter sollen profitieren.

Firmenchef Christian Janetschek (links) und Technischer Leiter Andreas Kainz vor der neuen Druckmaschine.  |  NOEN, privat

Nicht lumpen lässt sich die Druckerei Janetschek bei der Anschaffung einer Druckmaschine: Knapp 2 Millionen Euro kostet das neue Stück, das zurzeit bei laufender Produktion installiert wird. „Die Investition wird helfen, qualifizierte Arbeitsplätze in unserer Region zu sichern“, erklärt Manfred Ergott, Marketingleiter des Unternehmens.

Die neue Maschine soll auch helfen, die Produktivität zu erhöhen und Pluspunkte für die Ökobilanz zu sammeln. „Durch die neue Maschine können wir die Verbräuche senken, aber gleichzeitig die Qualitätsansprüche unserer Kunden noch besser erfüllen“, zeigt sich Christian Janetschek von seiner Neuanschaffung überzeugt.

„Wir erwarten eine gänzlich neue Produktionsqualität“

Die Vorteile dieser Modernisierung des Maschinenparks fasst Janetschek so zusammen: „Höhere Druckgeschwindigkeit, höhere Produktivität und niedrigere Umweltbelastung.“

Zukünftig muss weniger Zeit für Rüst- und Wascharbeiten aufgewendet werden, was zur Leistungssteigerung um 30 Prozent führen soll. Zudem fällt der Einsatz gefährlicher Stoffe wie Isopropylalkohol weg. Gesundheitsschädliche Luftemissionen können so um 60 Prozent gesenkt werden.

Für die Mitarbeiter bedeutet das auch eine Verringerung der Arbeitsplatzbelastung. Hinzu kommt eine Reduktion bei Reinigungsmitteln und Papierverbrauch. Janetschek: „Wir erwarten eine gänzlich neue Produktionsqualität, die Arbeitsplätze an allen Standorten unserer Druckerei absichern wird.“ Derzeit werden 52 Mitarbeiter beschäftigt, die Druckmaschine soll spätestens bis Anfang Juli fertig installiert sein.