40 Programmpunkte bei Internationalem Kulturfestival . Im Rahmen einer Zusammenkunft am Grenzübergang im grenzüberschreitenden Wirtschaftspark Gmünd und České Velenice wurde das internationale Kulturfestival Übergänge/Přechody am 22. Juli eröffnet.

Von Harald Winkler. Erstellt am 22. Juli 2021 (20:14)


Im Rahmen des Festaktes strichen Bürgermeisterin Helga Rosenmayer (Gmünd) und Bürgermeister Jaromír Slíva (České Velenice) die wichtige Bedeutung der beiden Städte in Europa heraus. Rosenmayer: „Die letzten Monate haben uns gezeigt, dass geschlossene Grenzen nicht mehr zu uns gehören.“ Bürgermeister Sliva ergänzte: „Gmünd und České Velenice sind Orte, die zusammengehören, wo sich jeder dort aufhält, wo er will. Und genau dafür steht auch dieses Festival.“ 40 Veranstaltungen wird es an den kommenden vier Tagen an zehn verschiedenen Schauplätzen geben.

Als Ehrengast konnte auch Landesrat Martin Eichtinger an der Grenze begrüßt werden, der die wichtige Bedeutung dieses Festivals nach den langen Monaten der Grenzschließung hervorhob. Nach dem Festakt wurde symbolisch die beiden Städte wieder „zusammengenäht“ – bei dem symbolischen Akt nach einer Idee von Brigitte Temper-Samhaber wirkten auch die Abgeordneten Martina Diesner-Wais, Margit Göll, Bezirkshauptmann Stefan Grusch, Schriftsteller Robert Menasse und zahlreiche Fördergeber und Unterstützer mit.

Das Programm:

Donnerstag, 22. Juli:

Eröffnung, 16.45 Uhr  Abfahrt mit Oldtimerbus vom Palmenhaus und vom Fenix in Velenice zum Access Park


17 Uhr: „Gespräch über die Grenzen“, Musik: „On Fleek - Unplugged - Cross Border“


18 Uhr: Fahrt zur Eisenberger-Fabrik, Theater „Zoltan wird wieder beerdigt“


ab 20.30 Uhr: Musik im Schlosspark mit Visuals, Konzert von „Brot und Sterne“


Freitag, 23. Juli:


ab 10 Uhr im Fenix: Ausstellung „Franz Kafka und Milena Jesenká“ (auch am Samstag und Sonntag)


ab 10 Uhr an der Grenze und im Schlosspark: Installation „Vernäht-verheilt“ (auch Samstag/Sonntag)


ab 10 Uhr im Fenix: „Int. Franz Kafka - Milena Jesenká Symposium“

15 Uhr Bahnhof Velenice: „Stadtspaziergang: auf den Spuren von Franz Kafka und Milena Jesenká“


16 Uhr Bahnhof Velenice: Ausstellung „Enthüllung des Denkmals: Milena und Franz“
16.30 Uhr Velenice: „CZ-A Jungendband-Wettbewerb“


17 Uhr, Schlosspark: Kindertheater


17 Uhr, Eisenberger Fabrik: Theater „Zoltán wird wieder beerdigt“


19.15 Uhr, Schlosspark: Musik „Divadlo continuo - please leave a message“


22 Uhr, Schlosspark: „Tam Tam Orchester“


Samstag, 24. Juli:


14 Uhr, Fenix: Tanztheater „stAge-los.leben.assen“


14 Uhr, Schlosspark: „Juwie - Thisplay“


15 Uhr, Schlosspark: „Karen Schlimp - tree talk - zwischen zwischenwelten“
16 Uhr, Schlosspark: „Kafka tanzt“


17 Uhr, Fenix: Tanztheater „Juwie“


17 Uhr, Schlosspark: Lesung „Gerhard Grubeck - Das Treffen zu Gmünd“

18 Uhr, Velenice: Musik „Lagerfeuermann“
18 Uhr, Schlosspark: „Pavel Shalman & Boko Radnekovic“


20 Uhr, Velenice: Musik „Hey Apple“
19 Uhr, Schlosspark: Siegerband
20.30 Uhr: Tanz „stAge -los.leben.lassen“


21.30 Uhr, Schlosspark: „Color The Night“

Sonntag, 25. Juli


11 Uhr, Palmenhaus: „Sinfonia Carnaval


14 Uhr, Schlosspark: Kindertheater
15 Uhr Schlosspark: Musik Performance Karen Schlimp
16 Uhr, Schlosspark: Ausstellung und Konzert „Lagerfeuermann“

17 Uhr, Schlosspark: Kindertheater


Infos: prechody.eu