Hirschenwies: Bewegung für Hunde

Im neuen Bewegungszentrum „Vitalis“ wird Hundegesundheit gefördert.

Erstellt am 21. November 2021 | 05:56

In der Gemeinde Moorbad Harbach wird viel für die Gesundheit der Menschen getan. Jetzt gibt es mit dem Bewegungszentrum „Vitalis“ von Manuela Nemeth eine Einrichtung, in der die Gesundheit der Hunde im Mittelpunkt steht. Eröffnet wurde das Bewegungszentrum Vitalis am vergangenen Samstag.

Nemeth ist eine Hundetrainerin mit umfangreicher Ausbildung. Mit ihren „Bergfex’n“-Hunden ist sie auch fest und erfolgreich im Hundesport etabliert. „Wenn man über Jahrzehnte so eng mit Hunden arbeitet, kennt man auch ihre gesundheitlichen Probleme. Ich musste oft sehr weit fahren, damit meinen Hunden geholfen werden konnte. Tierärzte können vieles, aber oft sind weitere Maßnahmen notwendig“, sagt die Hundeexpertin.

Mangels Angeboten in dem Bereich absolvierte Nemeth eine dreijährige Ausbildung in Deutschland. „Dort dürfte ich mich Hundesporttherapeutin nennen, in Österreich darf ich diese Bezeichnung nicht führen, denn Therapien dürfen nur Tierärzte anbieten. Somit bin ich eine Hundetrainerin im Gesundheitsbereich“, erklärt Nemeth, die mit ihrem Gatten Philipp das Nachbarhaus in Hirschenwies gekauft und zum Bewegungszentrum umfunktioniert hat.

Das alte Haus, in dem sich vor Jahrzehnten ein Gasthaus mit Fremdenzimmern befunden und das später als Wohnhaus gedient hat, strahlt heimeliges Flair aus. Es gibt zwei Trainingsräume, in einem gibt es neben Kraft- und Balancetrainings auch Platz für Maßnahmen nach Sehneneinrissen oder Muskelproblemen – wie Infrarot, Schallwellen oder Licht. Im zweiten Raum steht ein spezielles Laufband für Hunde parat, hier wird auch ein „Cavaletti „-Training angeboten. Dabei geht es um Gymnastik und viel Abwechslung für die Vierbeiner – Liegestütz und Kniebeugen inbegriffen.

„Bei uns sind alle Hunde willkommen, egal ob alt oder jung, mit akuten Verletzungen oder Schmerzen. Es geht darum, einen Hund fit und aktiv zu halten und ihm bei Problemen zu helfen. Dabei arbeite ich mit den Tierärzten eng zusammen“, erklärt Nemeth, die bei den Hunden zuerst einmal „die Baustellen“ eruiert und dann gezielt mit ihnen trainiert.

Hund vorm Einschläfern bewahrt

Das Angebot wird bereits von vielen Hundehaltern in Anspruch genommen. Es gibt auch schon Erfolge: „Ein Hund hatte massive Probleme mit der Blase und war knapp davor, eingeschläfert zu werden. Diese Probleme haben Verspannungen im Brustwirbelbereich ausgelöst“, erzählt Manuela Nemeth: „Mit gezielten Trainings hat sich sein Zustand gebessert. Er hat wieder Spaß an seinem Leben. Genau deshalb habe ich diese Ausbildung gemacht.“

Gemeinsam mit ihrem Gatten bietet sie weiter Hundetrainings an, an zwei Tagen in der Woche wird im Bewegungszentrum Vitalis gearbeitet.