Kirchberg am Walde: Traktor brannte in der Scheune . Ein in einer Scheune abgestellter Traktor begann am 16. Mai plötzlich zu brennen. Die Feuerwehren Kirchberg, Weißenalbern und Ullrichs wurden gegen 10.45 Uhr alarmiert. Ein Ortsbewohner hatte die schwarze Rauchwolke entdeckt, er wählte sofort den Notruf.

Von Red. Gmünd. Erstellt am 17. Mai 2021 (08:22)

Laut Feuerwehr konnten die Bewohner des Bauernhofes die Flammen mit Feuerlöschern bis zum Eintreffen der Einsatzkräfte unter Kontrolle halten. Die Floriani schafften es dann sehr rasch, den brennenden Traktor in der verrauchten Halle zu löschen.
Nach dem „Brand Aus“ wurde die Halle belüftet und dem Traktorbesitzer geholfen, den komplett kaputten Traktor aus der Halle zu schleppen. Danach wurden noch die ausgelaufenen Betriebsmittel gebunden.
Vor Ort waren auch Einsatzkräfte des Roten Kreuzes und der Polizei. Verletzt wurde niemand. Die Brandursache und die Höhe des Schadens stehen noch nicht fest.