Gmünd: Trauer um Günter Breunhölder. Im Gmünder Schulzentrum trauert man um einen beliebten Lehrer: Günter Breunhölder verstarb am 5. Jänner im Alter von 64 Jahren.

Von Red. Gmünd. Update am 14. Januar 2020 (18:40)
Schulzentrum Gmünd

Jahrzehnte sorgte Günter Breunhölder für den Unterricht in Englisch sowie für  Bewegung und Sport. Im Schuljahr 2017/18 trat er seinen Ruhestand an. „Mit seiner humorvollen Art und Weise prägte er viele Generationen von Schülern“, heißt es aus dem Schulzentrum.

Beim WIFI in Gmünd leitete er weiters  viele Jahre die Englisch-Kurse für Einsteiger und Fortgeschrittene.

Auch in der Bikerszene war Breunhölder kein Unbekannter. Als Gründungsmitglied des MRC-Crash-In, die Gründung erfolgte 1992, und langjähriger Schriftführer war er eine tragende Säule in diesem Verein. „Vor einigen Jahren trat er aus unserem Verein aus, er wollte lieber mit seinem Motorrad alleine umher cruisen. Trotzdem sind wir natürlich betroffen über seinen plötzlichen Tod“, betont Präsident Günter Peleska gegenüber der NÖN.

In den 80er-und 90er-Jahren war Günter Breunhölder freiberuflicher Anzeigenverkäufer bei der NÖN-Gmünd. Die Kollegen ihm ein ehrendes Andenken bewahren.

Das Begräbnis findet am 15. Jänner (15 Uhr) am Gmünder Friedhof statt.