Auto stürzte über 2,5 Meter tiefe Böschung. Zu einem Unfall mussten heute um 6.15 Uhr die Feuerwehren Amaliendorf, Heidenreichstein, Schrems und Langegg ausrücken.

Von Karin Pollak. Erstellt am 01. August 2018 (09:25)
Feuerwehr Heidenreichstein

Ein Fahrzeug war auf der B30 von Heidenreichstein in Richtung Aalfang unterwegs. Kurz nach dem Waldstück nach Heidenreichstein geriet das Fahrzeug aus bisher noch ungeklärter Ursache über die 2,5 Meter tiefe Böschung. Der Lenker des Citroen Jumper wurde dabei unbestimmten Grades verletzt. Er wurde vom Notarzt erstversorgt und in ein Krankenhaus gebracht.

Die Feuerwehren bargen das kaputte Fahrzeug, dazu waren zwei Kranwägen im Einsatz.

Feuerwehr Heidenreichstein

Es musste die B30 bis 8.45 Uhr gesperrt werden. Die Umleitung erfolgte über Amaliendorf.

Laut der Einsatzkräfte gehört das  Unfallauto einer Firma aus Oberösterreich, es  ist aber in Deutschland angemeldet und der verletzte Fahrzeuglenker stammt aus Afghanistan.