Crash auf Bundesstraße 2 bei Neu-Nagelberg: Glück im Unglück

Glück im Unglück nach einem Unfall auf der Bundesstraße 2 bei Neu-Nagelberg im Bezirk Gmünd: Es gab am Abend des 19. November nur Blechschäden, aber laut Einsatzleitung keine Verletzten.

Erstellt am 20. November 2021 | 13:46

Gegen 17 Uhr hatten am 19. November zwei entgegenkommende Fahrzeuge etwa 500 Meter vor dem Grenzübergang Neu-Nagelberg aus ungeklärter Ursache gestreift, eines landete dabei im Graben. Nach der Alarmierung rückte zunächst die Feuerwehr Steinbach (Gemeinde Brand-Nagelberg) mit acht Mann und zwei Fahrzeugen aus. Vom Einsatzort wurden gleich auch die Kameraden aus Brand nachalarmiert, die mit zehn Einsatzkräften in zwei Fahrzeugen dazu stießen.
Mit dem Kranfahrzeug der Feuerwehr Brand wurden beide Autos geborgen, die B2 war für die Bergung, die Aufräumarbeiten und den Abtransport ungefähr eineinhalb Stunden lang gesperrt . „Die Zusammenarbeit mit den Brander Kollegen hat super funktioniert“, ist Einsatzleiter Stefan Flicker zufrieden.