Maibaum in Hirschbach steht. Die Freiwillige Feuerwehr Hirschbach zeichnete für das Aufstellen des Maibaums beim Kulturhaus verantwortlich.

Von Karl Tröstl. Erstellt am 01. Mai 2019 (09:55)

Auch in Hirschbach wird der Maibaum traditionell von Hand aufgestellt. Lediglich zur Absicherung ist ein Traktor zur Stelle, der mit einer Ladegabel gegen etwaiges Umfallen sichert.

Zahlreiche Ortsbewohner insbesondere viele Kinder waren dabei, um das Aufstellen des 25 Meter hohen Baumes zu beobachten. Die Blasmusikkapelle sorgte für die musikalische Umrahmung.

In der Küche des Vereinssaales wurde fleißig gekocht, um die Feuerwehrmänner und anderen Gäste mit Speis und Trank zu versorgen. Die Duft der gebackenen Hühner verursachten großen Appetit bis ins Freie.

Gespendet wurde der Baum von Josef Pruckner. Bei der Verlosung ging zum Schluss im Saal Andreas Koppensteiner als Gewinner hervor. Er kann den Maibaum im Juni abholen und nach Hause transportieren. Der Erlös dieser Veranstaltung ergeht zur Hälfte an die FF Hischbach und an den Kulturverein.