Nächste Anzeige: Serie an Kellereinbrüchen hält an. Nach einigen in der Hinsicht eher ruhigen Jahren mehren sich Kellereinbrüche vor allem in Mehrparteienhäuser im Bezirk Gmünd derzeit massiv.

Von Karin Pollak und Markus Lohninger. Erstellt am 21. Februar 2018 (12:46)
APA (dpa)
Symbolbild

Nach Diebstouren in Gmünd und Litschau schlugen bislang unbekannte Täter in der Nacht auf 20. Februar auch in der Marktgemeinde Brand/Nagelberg zu.

Der oder die Täter gelangten dabei durch die unversperrte Haustüre in ein Mehrparteienhaus in der „Danglsiedlung“ in Alt-Nagelberg. Dort wurde die Kellertür gewaltsam aufgezwängt, und danach ein KTM-Trekking-Fahrrad im Wert von rund 1.000 Euro gestohlen.

Dass die vermehrten Beutezüge, die vermutlich von Banden organisiert sind, ohne Zeugen passieren, ist für Bezirkspolizeikommandant Wilfried Brocks nicht nachvollziehbar: „Es müssten doch Unbekannte, die herumschleichen und Häuser ausspionieren, auffallen.“

Sein Appell: Sachdienliche Hinweise ehestmöglich der Polizei anzeigen!