Totes Fohlen: Fuchs-DNA gefunden. Laut der Bezirkshauptmannschaft Gmünd liegt nun das Ergebnis der DNA-Analyse für das am 24. März tot geborene Fohlen, das dem ehemaligen Bürgermeister von Haugschlag Erwin Sprinzl gehörte, vor.

Von Karin Pollak. Erstellt am 30. April 2019 (11:27)
Nikolay Zaborskikh/Shutterstock.com
Symbolbild

Das Fohlen war in der Nacht zum 24. März auf der Koppel von Erwin Sprinzl in Reingers tot geboren und vom Besitzer am Morgen gefunden worden. Welches Tier das Fohlen am Kopf und Hals ziemlich schlimm zugerichtet hat, steht nun fest. „Bei dem Kadaver wurde die DNA von einem Fuchs gefunden“, wurde betont.