Neue Süße, neuer Markt für Neoh-Riegel. Neoh-Start in Deutschland auch beim Lebensmittel-Riesen Rewe – mit neuem Zuckerersatz-Mix.

Von NÖN Redaktion. Erstellt am 14. Januar 2020 (18:56)
Geschäftsführer Manuel Zeller verkaufte bereits zwölf Millionen Riegel.
Neoh

Im Oktober hatte die NÖN über den bevorstehenden Weg des Protein-Riegels „Neoh“ des aus der Gemeinde Brand-Nagelberg stammenden Firmengründers Manuel Zeller ins Nachbarland berichtet: Jetzt ist der fast zuckerfreie Glücklichmacher deutschlandweit unter anderem bei Müller und in der Rewe-Gruppe in den Geschmäckern Schoko, Himbeere und Kokos erhältlich.

Eine neue Zuckerersatzformel sei dafür kreiert worden, sagt Zeller – und liefert auch gleich das Motto für die Eroberung des deutschen Marktes mit: „Neoh ist unser Held, der die Süßwarenwelt aus den Zwängen des Zuckerwahnsinns befreien wird. Denn Zucker steht für Trägheit, wir stehen für echte Power.“

"Neues Rezept sei komplett vegetarisch"

Statt Zucker und umstrittenen Süßstoffen liefert die Süße für die Sorten Schoko und Himbeere neuerdings (und für Kokos ab April) „Enso6“. Dieses wird als Mischung aus Ballaststoffen und „hundertprozentig unbedenklichen“ Süßungsmitteln beschrieben. Das neue Rezept beinhalte dreimal mehr Ballaststoffe und beeinflusse nun den Blutzucker noch weniger als zuvor, sei zudem komplett vegetarisch.

Manuel Zeller vergleicht Neoh mit Apples iPhone: „Schon die erste Generation war genial, aber man muss sich laufend verbessern, um den Vorsprung zum Mitbewerb zu halten und im besten Fall auszubauen.“ Immerhin zwölf Millionen Riegel seien seit dem Markteintritt anno 2017 verzehrt worden, der Wert der hinter Neoh stehenden „Alpha Republic GmbH“ (mit Mehrheits-Eigentümer Zeller) betrage mittlerweile laut Ergebnis einer Due-Diligence-Prüfung satte 16 Millionen Euro.

„Unsere Community wird immer größer und wir sehen erfreut, dass wir uns mittlerweile erfolgreich mit den traditionellen Branchengrößen matchen können“, sagt Manuel Zeller. In Österreich gibt es Neoh unter anderem in jedem Spar-Markt. Der Vertrieb ist unter anderem in den USA und in der Schweiz angelaufen, über Amazon ist der Riegel digital bestellbar, und für Großbritannien wird der Markteintritt gerade vorbereitet.