Wolfsbild löste unnötige Hysterie aus, ist aber Fake. Ein Zusammentreffen von Wolf und Luchs, das in vielen Internetforen herumgeisterte, dürfte aus Russland stammen.

Von Markus Füxl. Erstellt am 10. Juli 2019 (09:07)
Facebook
Im Internet wurde dieses Bild fleißig geteilt.

Für viel Aufregung sorgte ein Foto, das in den vergangenen Tagen in diversen WhatsApp und Waldviertler Facebook-Gruppen herumgeisterte.

Darauf zu sehen sind ein Wolf und ein Luchs, die sich in einem Waldstück nur wenige Meter voneinander entfernt anstarren. Ein gefundenes Fressen für viele Facebook-Nutzer. Ein User postete das Bild in der Facebook-Gruppe „Litschau und Umgebung“ mit dem Text: „Könnte auch heroben sein...Begegnung zwischen Luchs und Wolf...mit der Wildkamera erwischt“. Mit Redaktionsschluss hatte das Posting 146 Interaktionen mit Smileys, 37 Kommentare und wurde 197 Mal geteilt.

Die Kommentare reichten dabei von „Aufregend für beide“ bis zu „Unglaublich“.

Grund für Wolf-Hysterie gibt es aber nicht. Das Bild geistert bereits seit über zwei Jahren im Internet herum. So wurde es bereits im Blog des russischen Biologen Vadim Sidorovich verwendet. Er beschäftigt sich seit Jahren intensiv mit dem Populationsverhalten des Wolfs und des Luchses. Das tut er allerdings im russischen Raum und nicht im Waldviertel.