Dachgleiche feierlich erreicht. Beim Bürozubau in der Unternehmenszentrale von Leyrer+Graf in Gmünd feierten die Arbeiter die Dachgleiche.

Von NÖN Redaktion. Erstellt am 16. Mai 2019 (04:36)
Leyrer+Graf
Leyrer+Graf CEO Stefan Graf dankte bei einer Gleichenfeier bei der Büroerweiterung in Gmünd dem Baustellen-Team und Projektbeteiligten.

5,5 Millionen Euro werden in die Erweiterung investiert. Dabei wird auch das komplette Bestandsgebäude technisch auf den neuesten Stand gebracht. „Aktuell arbeiten rund 220 Angestellte in Gmünd und teilweise dicht aneinandergedrängt. Mit dem Bürozubau schaffen wir uns nicht nur mehr Raum, sondern auch Reservearbeitsplätze“, betont Geschäftsführer Stefan Graf.

Beim Zubau wird ein neuer, dreigeschoßiger Gebäudetrakt mit rund 2.000 Quadratmeter Nutzfläche eingezogen, dem der älteste Bestand am Firmengelände weichen musste. Auf diesen drei Ebenen werden 70 neue Arbeitsplätze geschaffen sowie Besprechungsräume, Begegnungszonen, Sanitär- und Technikräume sowie zwei neue Archive. Auch die Geschäftsleitung wird im Zubau neue Büroräumlichkeiten bekommen.

Im Rahmen der Büroerweiterung wird auch das komplette Bestandsgebäude technisch auf den neuesten Stand gebracht.

Nach der Rohbau-Fertigstellung wurde bei der Gleichenfeier dem Baustellen-Team mit einem Imbiss für die gute Arbeit und deren Einsatz gedankt. Der Einzug in die neuen Räume ist für Ende des Jahres geplant.