Tiertransporter verunfallt: Zwei Kalbinnen tot.

Von Redaktion noen.at. Erstellt am 12. Dezember 2018 (16:14)
Feuerwehr Jagenbach

Ein 46-jähriger Zwettler wollte am Dienstag-Vormittag sechs je rund 600 Kilogramm schwere Kalbinnen, die er auf der Ladefläche seines Mercedes-Lkw geladen hatte, zu einem Schlachtbetrieb nach St. Martin transportieren. Auf der mit Schneematsch bedeckten Fahrbahn der L 71 zwischen Jagenbach und  Hirschenhof kam das Fahrzeug in einer Linkskurve von der Fahrbahn ab, rammte einen Leitpflock sowie eine Kurvenbake und stürzte anschließend in den Straßengraben.

Der Lkw-Lenker und sein 48-jähriger Beifahrer, ebenfalls aus Zwettl, wurden leicht verletzt. Eine Kalbin wurde beim Unfall getötet, ein weiteres Tier schwer verletzt und musste noch am Unfallort vom alarmierten Tierarzt notgeschlachtet werden.

Die vier unverletzten Tiere wurden mit einem Ersatz-Lkw abtransportiert. Die Fahrzeugbergung wurde von der FF Jagenbach, der Abtransport von der FF Großglobnitz durchgeführt. Die L 71 musste währenddessen für den gesamten Fahrzeugverkehr gesperrt werden.