Drei neue Bushaltestellen in Schrems. Linie 742 wird adaptiert: Ab 1. März gibt es drei neue Bushaltestellen im Schremser Gemeindegebiet.

Von Red. Gmünd. Erstellt am 25. Februar 2021 (16:21)
Freude bei Stadtrat Franz Ableidinger, Bürgermeister Karl Harrer (beide SPÖ) und Stefan Apfelthaler vom Schremser Bauamt über die Ausgestaltung des künftigen Buswartehäuschens auch für die neue Bushaltestelle Wohnpark in der Budweiser Straße.
Stadtgemeinde Schrems

Um den Waldviertler Wohnpark sowie den Ortsteil Neu-Niederschrems besser an den öffentlichen Verkehr anzubinden, wurde über Betreiben der Stadtgemeinde Schrems vom Verkehrsverbund Ost-Region (VOR) die Linie 742 adaptiert und von der Gemeinde neue Bushaltestellen errichtet.

„Damit haben unsere Kinder aus dem Waldviertler Wohnpark nun auch die Möglichkeit, mit dem Bus zur Schule zu fahren“, heißt es von der Stadtgemeinde. Die Aufstellung eines Buswartehäuschens ist noch für das Frühjahr geplant. Für die Kinder in Neu-Niederschrems verkürzt sich die Fahrzeit aufgrund der neuen Linienführung laut Aussendung um bis zu 20 Minuten.

Weiters wurde eine zusätzliche Bushaltestelle in Fahrtrichtung Gebharts errichtet, sodass nunmehr auch dort die Fahrgäste aus- bzw. zusteigen können.

Die neuen Fahrpläne treten mit 1. März in Kraft. Die Änderungen können über anachb.vor.at bzw. die VOR-App AnachB abgerufen werden. Unter www.vor.at gibt es unter den Fahrplanservices die Fahrpläne auch als PDF zum Download und zum Ausdrucken.