Flurbrand wegen Reibungshitze in Ballenpresse gelöscht. In Reinberg-Heidenreichstein geriet am Donnerstag eine Rundballenpresse in Brand, dieser führte zu einem Flurbrand.

Erstellt am 04. August 2017 (10:41)
FF Eggern

Ein 41-jähriger Landwirt war mit seinem Traktor und der Ballenpresse auf einem abgeernteten Feld dabei, Rundballen zu pressen. Gegen 14.25 Uhr, er hatte bereits fünf Ballen gepresst, bemerkte er, dass aus der Presse Flammen schlugen. Er fuhr mit dem Gespan auf das bereits abgeerntete Nachbarfeld und entlud dort den brennenden Rundballen aus der Presse.

Auf der Fahrt zum Nachbarfeld entzündete sich das auf seinem Feld noch nicht gepresste Stroh.

Der Landwirt alarmierte sofort die Feuerwehr Eggern. Acht Mitglieder kamen mit zwei Fahrzeugen zum Einsatzort. Diese konnten den Brand rasch unter Kontrolle bringen. Außerdem verständigte der Bauer einen Bekannten. Dieser bracht mit seinem Traktor und einen „Gruber“ den Boden um das Feuer auf, somit war eine Ausbreitung der Flammen am Feld unterbunden.

Der Bezirksbrandermittler der Polizei stellte fest, dass auf der linken Seite der Presse das Zahnradlager heiß gelaufen ist und sich durch die entstandene Reibungshitze das Stroh in der Presse entzündet hat.

Laut Polizeiaussendung ist die Höhe des Schadens noch nicht eruiert.