Christian Fiala ist neuer Feuerwehr-Kommandant. Mit coronabedingter Verzögerung wählte die Feuerwehr Gmünd-Eibenstein nach dem überraschenden Tod des Kommandanten Herwig Höllrigl im Februar unter Einhaltung des Mindestabstandes im Sitzungssaal des Rathauses in Gmünd ihr neues Kommando.

Von NÖN Redaktion. Erstellt am 04. August 2020 (17:09)
Neues Kommando für die Feuerwehr Gmünd-Eibenstein: Bürgermeisterin Helga Rosenmayer mit Kommandant-Stellvertreter Werner Fillek, Kommandant Christian Fiala, Verwalter Josef Hofmann und Stadtamtsdirektor Horst Weilguni.
privat

In geheimer Wahl wurde der bisherige Stellvertreter Christian Fiala einstimmig zum neuen Kommandanten gewählt. Ebenso einstimmig wurde der bisherige Zeugmeister Werner Fillek zum Stellvertreter erkoren. Ein Schwerpunkt des neuen Kommandos soll die Aufnahme von neuen Feuerwehrmitgliedern sein, um den Bestand der Wehr auch auf Jahre hinaus zu sichern.

Bei einem Mitgliederstand von 33 Kameraden wurden von der Feuerwehr Eibenstein im Vorjahr bei 16 Einsätzen, zwölf Übungen und 49 anderen Feuerwehrtätigkeiten 2.196 Gesamtstunden für die Bevölkerung geleistet.