FF Heidenreichstein: Zwei Brände in zwei Stunden. Innerhalb von zwei Stunden musste die Feuerwehr Heidenreichstein am Abend des 11. Februar in Einsatz gehen. Einmal brannte in Motten ein Kamin, dann standen zwei Mülltonnen in der Heidenreichsteiner Josef-Böhm-Straße in Flammen.

Von Red. Gmünd. Erstellt am 12. Februar 2021 (09:22)
FF Heidenreichstein

Zum Kaminbrand in Motten rückten die Floriani um 18.50 Uhr aus. Bei diesem Einsatz gab es jedoch nicht viel zu tun. Laut Feuerwehr wurde der Kamin kontrolliert.


Zivilcourage bewies indes eine Autolenkerin, die gegen 20.40 Uhr in der Josef-Böhm-Straße unterwegs war. Sie sah einen Brand bei einem Wohnhaus und verständigte die Feuerwehr. Die Floriani hatten die Flammen, die aus der Bio- und der Restmülltonne schlugen, rasch unter Kontrolle.

Diese Tonnen standen neben einem Haus unter dem Balkon. Von den beiden Mülltonnen blieb nur ein kleines Häufchen verschmortes Plastik übrig, die Hausfassade ist etwas verrußt. Ansonsten entstand laut Feuerwehr kein Schaden. Vermutlich dürfte heiße Asche, die in den Tonnen entsorgt worden ist, den Brand ausgelöst haben.