Erster Sirenen-Alarm seit Jahren . Seit vielen Jahren heulten am 21. Juni gegen 9.45 Uhr in Schrems einsatzbedingt die Sirenen. Ein Fahrzeuglenker, dessen Auto direkt vor dem alten Feuerwehrhaus in der Heidenreichsteiner Straße stark zu rauchen begann, betätigte den dortigen Sirenen-Taster.

Von NÖN Redaktion. Erstellt am 21. Juni 2019 (11:40)
Bilderbox.com, Erwin Wodicka

Laut Feuerwehrkommandanten Alexander Glanzer würden seit Jahrzehnten die Schremser Floriani über Handy oder Pager zu Einsätzen alarmiert. Diesmal gab es eben eine Ausnahme.

Vor dem ehemaligen Feuerwehrhaus stand das Auto – eingehüllt in Rauchschwaden. Mit einer Wärmebildkamera war aber rasch ein Fahrzeugbrand ausgeschlossen. Der starke Rauch dürfte aus der Auspuffanlage gekommen sein. Das wurde beim abermaligen Starten des Motors bestätigt.

Mit dem Fahrzeugbesitzer vereinbarten die Floriani, das Auto beim Feuerwehrhaus abzustellen und es in eine Werkstatt abtransportieren zu lassen.