Oldtimer ist wieder da. Die Suche nach 80 Jahre altem Einsatzfahrzeug war erfolgreich.

Von Karin Pollak. Erstellt am 26. Juli 2020 (04:56)
Der fast 80 Jahre alte Opel Blitz (Bild unten) kam nach32 Jahren zurück nach Eichberg. Die Freude bei den Floriani ist groß.
Karin Pollak

Ein besonderes Einsatzfahrzeug befindet sich seit der Vorwoche bei der Feuerwehr Eichberg: Das Tanklöschfahrzeug „Opel Blitz“ mit Baujahr 1941 wurde nach Eichberg zurückgebracht. Die monatelange Suche nach diesem Oldtimer war somit von Erfolg gekrönt.

Dieser fast 80 Jahre alte Opel Blitz hat eine bewegte Geschichte. Von 1941 bis 1954 war er als Lkw bei der Wehrmacht eingesetzt. Danach wurde er zum umgerüstet und als Feuerwehr-Einsatzfahrzeug eingesetzt. Bis 1968 wurde der Opel Blitz bei der Stadtfeuerwehr Tulln verwendet, ehe ihn die Gemeinde Großdietmanns für die Feuerwehr Eichberg, die damals von Kommandanten Anton Leitner geleitet worden ist, angekauft hat.

Opel Blitz
Karin Pollak

Zwanzig Jahre stand der den Eichberger Floriani bei ihren Einsätzen zur Seite und wurde danach als Leihgabe ins Feuerwehrmuseum nach Tulln gebracht. „Wir wussten, dass es dieses Fahrzeug noch gibt, aber nicht, wo es genau stationiert ist“, betont Kommandant Patrick Speckmayer, der sich gemeinsam mit seinem Stellvertreter Thomas Fegerl auf die Suche nach dem Oldtimer begeben hat. „Im August des Vorjahres haben wir mit der Suche begonnen und über das Landesfeuerwehrkommando haben wir erfahren, dass unser Opel Blitz noch in Tulln stationiert, aber nicht mehr im Museum ausgestellt ist“, erzählt Fegerl.

Ältester motorisierter Einsatzwagen im Bezirk

Coronabedingt verzögerten sich die nächsten Rechercheschritte, doch in der Vorwoche war es dann soweit: „Er ist wieder daheim“, hieß es von der Feuerwehr Eichberg. Mit einem Tieflader des Landesfeuerwehrkommandos wurde der Oldtimer nach Eichberg transportiert. „An dem noch fahrtauglichen Fahrzeug, mit dem laut Tacho 118.000 Kilometer gefahren worden sind, ist noch alles original, auch der 1.600-Liter-Tank. Natürlich sind die fast 80 Jahre nicht spurlos an dem Fahrzeug vorüber gegangen“, erklärt Speckmayer. „Wir werden ihn restaurieren.“

Besonders ist dieses Fahrzeug allemal, ist es jetzt doch das älteste motorisierte Einsatzfahrzeug im Bezirk Gmünd. Das bestätigte auch Bezirksfeuerwehrkommandant Erich Dangl.

Der Opel Blitz bekommt nun einen besonderen Platz – gleich neben der 90 Jahre alten Feuerwehr-Kutsche.