Kleinbus prallte bei Albrechts gegen Baum. Die Feuerwehren Albrechts und Gmünd mussten am 29. April gegen 20.20 Uhr zu einer Fahrzeugbergung auf die L69 bei Albrechts ausrücken. Ein Kleinbus war gegen einen Baum geprallt. Der 49-jährige Fahrzeuglenker aus dem Bezirk Gmünd musste ins Krankenhaus gebracht werden.

Von Red. Gmünd. Update am 03. Mai 2021 (10:46)

Den NÖN-Leserreporter Albert (16) und Adrian (17), die auch Videos dazu gemacht hatten, war der Kleinbus mit geöffneter Heckklappe auf Höhe der Bezirkshauptmannschaft wegen auffälligen Fahrverhaltens ins Auge gestochen.

Sie fuhren ihm nach, bis dieser – ihrer Wahrnehmung nach mit etwa 80 km/h – in einer Kurve von der Fahrbahn abkam und in einen Baum krachte. Sie waren ihren Angaben zufolge im Schock auch die Ersthelfer und alarmierten die Einsatzkräfte.

Den Lenker brachten Rot-Kreuz-Mitarbeiter aus Gmünd mit Verletzungen unbestimmten Grades ins Landesklinikum. Mit dem Kranwagen wurde das schwer beschädigte Fahrzeug geborgen.