Bucherser Heimatverein feierte Jubiläum. Am 11. August feierte man im tschechischen Grenzort Buchers das 10-jährige Bestehen der Bucherser Heimatvereins (BHV). Zur Feier zelebrierte der Budweiser Generalvikar eine Feldmesse, die vom Chor und Orchester Chramovy Velestin musikalisch umrahmt wurde.

Von Karl Tröstl. Erstellt am 12. August 2019 (10:44)

Zum anschließenden Festakt sind auch Zeitzeugen zu Wort gekommen. Es wurde auch über die Zukunftspläne des Bucherser Heimatvereines gesprochen. Der  Chor Union Lambach sorgte für musikalische Stimmung. Der Obmann des Böhmerwaldbundes sprach über die zusammenwachsende, gute Beziehung, zwischen den Bewohnern von Österreich und von Tschechien.

Auf der Festwiese sorgte die Böhmische Blasmusik „Trebonska dvanactka“für Unterhaltung. Für Speisen und Getränke war ausreichend gesorgt.

Mehr dazu lest ihr in der nächsten Printausgabe der NÖN Gmünd.