53 neue Lehrlinge bei Leyrer+Graf. Stefan Graf hieß die neuen Mitarbeiter bei Leyrer+Graf willkommen.

Von NÖN Redaktion. Erstellt am 31. Juli 2020 (05:25)
Leyrer+Graf-Geschäftsführer Stefan Graf hieß mit Sabine Hahn (Leitung Human Resources), Verena Fida (Human Resources, Teamleitung Recruiting) und Karl Votava (Zentralbetriebsratsvorsitzender) die neuen Lehrlingen willkommen.
L+G

Zum Auftakt ihrer Lehr-Ausbildung hat für 53 neue Lehrlinge der Unternehmensgruppe Leyrer+Graf der bereits traditionelle „Welcome Day“ in der Unternehmenszentrale in Gmünd stattgefunden.

Ausbildung an sechs Standorten

In den nächsten Jahren werden die Jugendlichen (Namen siehe Infobox) an den Standorten Gmünd, Horn, Traun, Wien, Schwechat und Bad Pirawarth zu Hochbauern, Tiefbauern, Betonbauern, Pflasterern, Elektrotechnikern, Baumaschinen- und Kfz-Technikern, Zimmerern sowie zu Bautechnischen Assistenten ausgebildet.

Beim sogenannten „Welcome Day“ wurden die Lehrlinge offiziell von Firmenchef Stefan Graf willkommen geheißen. Die Neuankömmlinge haben von ihm einen Einblick in die Unternehmensstruktur erhalten und wurden mit den allgemeinen Verhaltensregeln vertraut gemacht.

Mitarbeiter als Aushängeschilder

„Wir legen großen Wert auf unsere gelebte Unternehmenskultur und pflegen einen sehr wertschätzenden und vertrauensvollen Umgang sowohl untereinander als auch unseren Auftraggebern gegenüber. Wir alle sind das Aushängeschild des Unternehmens und das muss uns stets bewusst sein“, meinte Stefan Graf bei seinen Begrüßungsworten. Mit einer Lehre am Bau entscheidet man sich für einen der spannendsten und abwechslungsreichsten Ausbildungswege. Man hat die Möglichkeit bei tollen Bauprojekten mitzuwirken, die über Jahrzehnte erhalten bleiben. Man sehe, was man mit den eigenen Händen geschaffen hat und darauf könne man sehr stolz sein.

Fachkräfte von morgen

Die Lehrlingsausbildung hat in der Unternehmensgruppe Leyrer+Graf seit jeher einen hohen Stellenwert, denn die Lehrlinge von heute sind die Fachkräfte von morgen. Es wird viel Zeit und Energie investiert, um die besten Lehrlinge zu finden, diese auf einem hohen Qualitätslevel auszubilden und nach der Lehre auch weiterhin im Unternehmen zu beschäftigen. Die eigenen Lehrlinge zählen außerdem zu den Besten innerhalb der Branche. Das beweisen sie regelmäßig mit Top-Platzierungen bei Lehrlingswettbewerben.

Die neuen Lehrlinge dürfen sich nun auf eine tolle Zeit freuen, in der nicht nur die fachliche, sondern auch die persönliche Entwicklung gefördert werden wird. „Wir bauen auf die Zukunft und damit bauen wir auf euch“, verabschiedete Stefan Graf seine neuen Schützlinge beim „Welcome Day“ in die Arbeitswelt.

Top-Unternehmen

Mit derzeit rund 2.400 Mitarbeitern, darunter 146 Lehrlingen, an 17 Standorten und einem Jahresumsatz von rund 410 Millionen Euro ist Leyrer+Graf einer der Top-Bauunternehmen Österreichs.