Alarmzentrale musste übersiedeln

In der Feuerwehr-Zentrale in Gmünd wird renoviert und die Ausstattung wird erneuert.

Anna  Hohenbichler
Anna Hohenbichler Erstellt am 26. September 2021 | 07:15
440_0008_8184258_gmu38gmuend_feuerwehr_einsatzzentrale.jpg
Die Bezirksalarmzentrale in Gmünd wird saniert.
Foto: Feuerwehr Gmünd

Die Bezirksalarmzentrale der Feuerwehr musste übersiedeln – allerdings nur innerhalb der Feuerwehrzentrale in der Gmünder Hans-Czettel-Straße. Der Grund dafür ist eine Renovierung des Raumes, die sei nach 20 Jahren nun nötig geworden, sagt Michael Böhm, Kommandant der Feuerwehr Gmünd-Stadt.

Das Alarmpult mit seiner alten Elektronik weicht demnach, die Ausstattung wird auf den neuesten technischen Stand gebracht. In diesem Zug werden auch Boden und Wände erneuert. Die Einsatzfähigkeit der Wehren ist dadurch aber nicht behindert: „Ein anderer Raum wurde frei gemacht, die Alarmzentrale wurde vorerst dorthin verlegt und die Erreichbarkeit ist somit weiterhin gegeben“, erklärt Böhm. Er rechnet damit, dass die Arbeiten noch ein paar Wochen andauern werden.