Premiere für Sole-Felsen-Welt: Edelmetall bei Bundesbewerb

Erstellt am 24. Juni 2022 | 05:20
Lesezeit: 2 Min
440_0008_8394742_gmu25gmuend_sfb_lehrling_carina_thaler_.jpg
Feierten am Freitag mit Carina Thaler einen dritten Platz bei den Tourismus-Bundesbewerben: Geschäftsführer Bernhard Strohmeier und Bettina Werner.
Foto: privat
Carina Thaler aus Großotten holte erste Staatsmeisterschafts-Medaille nach Gmünd.
Werbung

Carina Thaler hat für die Sole-Felsen-Welt Geschichte geschrieben: Sie holte bei den „ juniorSkills Austria“ für Hotel- und Gastgewerbe der Berufsschule Obertrum in Salzburg die erste Medaille bei einem bundesweiten Wettbewerb ins Gmünder Top-Ausflugsziel.

Die 18-Jährige aus Großotten in der Gemeinde Großschönau – Nichte der weithin bekannten Wirtsleute – absolviert im 2010 eröffneten Sole-Felsen-Hotel derzeit ihre Lehre zur Hotel- und Gastgewerbe-Assistentin, bereitet sich im dritten Lehr- und letzten Schuljahr auf ihre Abschlussprüfung vor. Die juniorSkills als Lehrlings-Staatsmeisterschaft für Tourismusberufe reizten sie angesichts dessen nicht nur als persönliche Herausforderung, sondern auch als Vorbereitung auf die Lehrabschlussprüfung voraussichtlich im September.

Jedes Bundesland nominiert drei Vertreter, Carina Thaler durfte für Niederösterreich im Bereich „Hotel Reception“ antreten und holte nach Vorbereitung in der Berufsschule Rang drei. „Die Sole-Felsen-Welt ist stolz auf ihren Lehrling“, gratulieren Geschäftsführer Bernhard Strohmeier, einst selbst Koch-/Kellner-Lehrling und nun Ausbildner Thalers, sowie Marketingchefin Nicole Schweighofer. Carina habe Wissen, Können und Talent bewiesen. – Auch die Kammer-Fachobleute Susanne Kraus-Winkler und Mario Pulker würdigten Ehrgeiz und gezeigte Leistungen, die Teilnehmer seien „unsere touristischen Führungskräfte von morgen“.

Zwei weitere Lehrlinge werden in der Sole-Felsen-Welt ausgebildet – ein Koch & Kellner, eine Restaurantfachfrau.

Werbung