Neue Attraktion für die Blockheide: Einblick in Atelier. Andreas und Anna Nödl öffnen Carl-Hermann-Haus für die Öffentlichkeit.

Von Karin Pollak. Erstellt am 08. Juni 2019 (04:54)
www.carlhermann.at
Das „Carl-Hermann-Haus“, die Wohn- und Wirkensstätte des bekannten Künstlers, wird an den Wochenenden von 22. Juni bis 18. August der Öffentlichkeit zugängig gemacht.

Der Bildhauer und Künstler Carl Hermann, der im Vorjahr seinen 100. Geburtstag gefeiert hätte, begleitet viele schon seit Jahrzehnten bewusst oder unbewusst durchs Leben. Viele seiner steinernen Werke in Weitra, Waidhofen, Vitis und natürlich in Gmünd gehören einfach zu den Stadtbildern.

Geschaffen hat diese der bekannte Künstler in seinem Haus in Gmünd, nahe der Blockheide, die er mitbegründet hat. Das „Carl-Hermann-Haus“ errichteten Carl und Elsa Hermann von 1964 bis 1967. Hier arbeitete er bis zu seinem Tod 1986. Davor ordnete er noch seinen Nachlass, das Haus überantwortete der Künstler dem Niederösterreichischen Naturschutzbund. Der Wiener Star-Anwalt Andreas Nödl und seine Gattin Anna erwarben das Haus nach Jahren des Verfalles 2006, renovierten es, und machen es nun auch der Öffentlichkeit zugänglich.

„Gemeinsam mit der Stadtgemeinde Gmünd wollen wir Interessierten einen Einblick in das Leben und das Arbeiten von Carl Hermann bieten“, kündigt Nödl an. Nachdem Carl Hermanns 100. Geburtstag öffentlich gefeiert worden und viele seiner Werke wieder in Erinnerung gerufen worden waren, wolle man auch den Ort deren Entstehung zeigen. „Besichtigt werden können das Außen- und Innenatelier, Steinmonolithe und unfertige Arbeiten. Es gibt auch ein Wiedersehen mit dem Heidemännlein, oder dem Bergeist“, verrät Nödl.

Haus wird auch in Führungen eingebunden

Das Carl-Hermann-Haus wird von 22. Juni bis 18. August jeweils samstags von 13 bis 17 Uhr und sonntags von 11 bis 17 Uhr geöffnet sein. Die offizielle Eröffnung ist am 23. Juni um 11 Uhr geplant. „Wir wollen dieses Haus auch in die Blockheide-Führungen einbinden“, betont Franz Höllrigl von der Stadtgemeinde Gmünd.

https://www.carlhermann.at/news/einblicke-ins-atelier-sommer-2019/