Neues Konzept & Eisbecher „to go“. Nach Lockdown-Ende soll es wieder Konzerte im „Espresso & Music“ geben.

Von Karl Tröstl. Erstellt am 01. Mai 2021 (04:39)
Präsentieren das neue Konzept im „Espresso & Music“: Sabine Hackl, Klara Krendl, die neuen Mitarbeiterinnen Yvonne Markhart und Jessica Görlich sowie Karl Hackl.
Karl Tröstl, Karl Tröstl

Sabine und Karl Hackl haben den Lockdown genutzt, um sich Gedanken darüber zu machen, wie sie ihr Lokal „Espresso & Music“ verbessern könnten. Eines ist fix: Sie wollen auch nach dem Ende des Lockdowns wieder jungen Musikern und Künstlern mit Musikabenden und Vernissagen eine Bühne geben.

Bei diesen Veranstaltungen – sie sollen zweimal im Monat stattfinden – ist Open-End vorgesehen. Je nach den neuen Bestimmungen sind täglich längere Öffnungszeiten von 8.30 bis 21.00 Uhr geplant. Den Besuchern wird eine interessante und vor allem breite Auswahl geboten: Für die morgendlichen Kunden gibt es ein breites Frühstücksangebot. Die Karte für Imbisse und Getränke wird um neue Kreationen erweitert, verschiedene Cocktails mit und ohne Alkohol sowie fruchtige Spritzer stehen dann am Programm.

„Ein besonderes Service sind Eisbecher und Fruchtshakes to go für Personen, die nicht ins Lokal kommen wollen“, erzählt Sabine Hackl. Die Raucherecke im Freien wird zu einer Raucher-Lounge umgestaltet und wer sein Glück versuchen möchte, kann auch Brief- und Rubbellose erwerben. Fürs neue Konzept wird das Personal um zwei Mitarbeiter aufgestockt.