Neue Kommandanten: Wechsel in Polizei-Inspektionen. Franz Freisehner übernimmt in Schrems und Manfred Hobiger in der Gmünder Fremden- und Grenzpolizei.

Von Karin Pollak. Erstellt am 06. Februar 2020 (15:42)
Bezirkspolizeikommandant Wilfried Brocks (Mitte) mit den beiden neuen Kommandanten der Polizeiinspektion Schrems, Franz Freisehner (links) sowie der Polizeiinspektion Gmünd Fremden- und grenzpolizeiliche Einheit, Manfred Hobiger.
Karin Pollak

Seit 1. Februar gibt es in der Polizeiinspektion Schrems sowie in der Polizeiinspektion „Gmünd-Fremden- und Grenzpolizeiliche Einheit“ neue Kommandanten. Franz Freisehner folgt in Schrems auf Heinz Stubner, Manfred Hobiger übernimmt von Christian Weiß in Gmünd.

Kontrollinspektor Heinz Stubner trat seinen Ruhestand an und wurde von Bezirkshauptmann Stefan Grusch und Bezirkspolizeikommandant Wilfried Brocks verabschiedet. Für die gute Zusammenarbeit wurde ihm in diesem Rahmen gedankt. Stubner trat 1977 in den Polizeidienst ein, kam 2006 in seinen Heimatbezirk und leitete fast sechs Jahre die Polizeiinspektion Schrems.

Freisehner ist neuer Chef am Posten Schrems

Dieser steht nun Franz Freisehner vor. Der 59-jährige Bürgermeister der Gemeinde Brand-Nagelberg gehört seit 1979 der Gendarmerie bzw. Polizei an, war in Bruck an der Leitha, Stockerau, Alt-Nagelberg, Retz (mit Zuteilung in Gmünd) und in Weitra stationiert. Seit 1992 versieht er in Schrems seinen Dienst, wo er nun das Kommando über 17 Polizeikollegen übernimmt.

Bei der Gmünder Polizeiinspektion beim Grenzübergang Gmünd-Böhmzeile, die nach „Ausgleichsmaßnahmen“ in „Fremden- und Grenzpolizeiliche Einheit“ umbenannt worden ist, wurde in des Manfred Hobiger aus der Gemeinde Weitra Kommandant. Der 55-Jährige startete 1988 bei der Zollwache Kleinhaugsdorf seine polizeiliche Tätigkeit. 1996 wechselte er zur Gmünder Grenzpolizei. 2017 wurde er Kommandant-Stellvertreter, und Kommandant. Bei dieser Polizeiinspektion sind 20 Beamte tätig.

Polizeichef Brocks: „Wunsch erfüllt worden“

„Ich bin mit der Selektion sehr zufrieden, mein Wunsch für die Nachbesetzung ist es von der Landespolizeidirektion erfüllt worden“, freut sich Bezirkspolizeikommandant Wilfried Brocks. Sowohl Freisehner als auch Hobiger hätten laut Brocks viele Jahre ihre Führungsaufgaben souverän durchgeführt und bewiesen, dass sie Verantwortung übernehmen können.