Uniqa: Vieles neu nach Neustart

Andreas Stoiffel putzt den Uniqa-Standort am Gmünder Stadtplatz als neue Generalagentur innen und außen heraus. Das Team soll noch aufgestockt werden.

Markus Lohninger
Markus Lohninger Erstellt am 08. Oktober 2021 | 04:45
Uniqa
Das markante Gebäude am Stadtplatz ist eingerüstet.
Foto: Hohenbichler

Der Gmünder Uniqa-Standort am Stadtplatz 18/Ecke Bahnhofstraße putzt sich neu heraus: Seit das große Gebäude mit dem markanten, von überdachten Holzsäulen vor vertieften Auslagen geprägten Außenauftritt eingerüstet ist, ist der Prozess nun auch von außen mitverfolgbar.

Die Basis für die laufenden Veränderungen wurde schon im Winter gelegt, als Andreas Stoiffel den gemieteten Standort nach 20 Jahren im Außendienst für die Versicherung übernahm und sich als Generalagentur mit Exklusivvertrieb für Uniqa selbstständig machte. „Innen habe ich bereits umgebaut, Möbel, Teppiche, teils auch die Decke erneuert und neu ausgemalt“, sagt er. Die Kfz-Zulassungsstelle sei komplett erneuert worden.

Anzeige

Jetzt begann die Modernisierung im Außenbereich, mit Spengler-, Maurer- und Elektrikerarbeiten und neuer Färbelung. Innerhalb der nächsten beiden Wochen soll die Baustelle mit Kosten in fünfstelliger Eurohöhe abgeschlossen sein.

Auf etwa 165 Quadratmeter reine Bürofläche entfallen derzeit laut Stoiffel drei Beschäftigte: „Zwei bis drei weitere sind noch gesucht.“