Gmünder Betriebe haben Auslagen kreativ gestaltet. Wie berichtet wurde in der Gmünder Bezirkshauptstadt die Initiative "Bewegte Auslagen" als Alternative zum traditionellen Adventmarkt gestartet.

Von Anna Hohenbichler. Erstellt am 28. November 2020 (20:51)

Einige Mitgliedsbetriebe der Gemeinschaft "Echt Gmünd" nehmen teil und laden nun zu einem Stadtspaziergang von Auslage zu Auslage ein.

Von Auslagen mit unzähligen Teddybären über drehende Schaufensterpuppen bis zu fahrenden Modelleisenbahnen inklusive stimmungsvoller Beleuchtung wurden die Schaufenster teilweise mit viel Liebe zum Detail gestaltet.

Auch die Stadtgemeinde hat sich etwa mit der Gestaltung der Auslage der ehemaligen Bank Austria-Filiale in der Neustadt an der Aktion beteiligt. Kreative Unterstützung gab es von einem professionellen Dekorateur.