Betrieb zog zu: Kräutermischung für Pferde. Nadja Pawlowsky hat in Dietmanns einen neuen Standort für ihren Betrieb gefunden.

Von Karin Pollak. Erstellt am 26. März 2020 (08:56)
Mit Kräutern von A wie Anis bis Z wie Zimt produziert Nadja Pawlowsky in ihrem „Horse House“ Futter für Pferde und Kleintiere.
Horse House

Seit 1989 gibt es den Betrieb „Horse-House-Versand“, den Nadja Pawlowsky seit 1997 leitet. Nun verlegte sie das Unternehmen nach Großdietmanns.

„Wir produzieren Futter- und Pflegemittel für Pferde und Kleintiere, unser Spezialgebiet liegt bei Kräutermischungen“, erklärt Pawlowsky. Ihre Eltern gründeten in Wien das Unternehmen, das vor 24 Jahren ins Waldviertel verlegt worden ist. „In Dietmanns habe ich einen neuen Standort gefunden, der nun mit viel Einsatz eröffnet werden konnte.“ Das Areal an der Ortseinfahrt von Dietmanns (von Ehrendorf kommend) war total zugewachsen, das Haus kaum mehr zu sehen.

Parkfläche in Dietmanns wird noch vergrößert

Ein Dietmannser hat mir geholfen, die großteils verdorrten Fichten am Grundstück zu entfernen. Das Holz haben wir der Feuerwehr zum Heizen zur Verfügung gestellt“, betont Pawlowsky.

Dann ging es ans Renovieren und Einrichten. „Es fehlen noch ein paar Kleinigkeiten. Der Parkplatz mit derzeit vier Stellplätzen wird auf zehn Parkplätze erweitert. Das passiert aber nur mit Schotter, ohne eine zusätzliche Bodenversiegelung.“

Die Liebe zu Pferden begleitet Nadja Pawlowsky seit der Kindheit und brachte ihre Eltern zur Gründung des Unternehmens. „Wir helfen Tierbesitzern, ihre Pferde, Hunde, Katzen und kleine Heimtiere in verschiedensten Lebenslagen möglichst gut versorgen zu können. Das passiert bei Bedarf als Ergänzung zur Therapie vom Tierarzt“, sagt die ausgebildete Phytotherapeutin (Phytotherapie: Heilpflanzen-Behandlung), die auch die staatliche Prüfung für den Zoofachbereich abgelegt hat.

In Deutschland absolvierte sie die Ausbildung zur Tierheilpraktikerin: „Diesen Beruf gibt es aber in Österreich nicht, dieses Service kann deshalb hier auch nicht angeboten werden. Das Wissen hat man aber trotzdem.“ Die Kräuter bezieht Pawlowsky aus Österreich und international, „alles wächst nicht in Österreich“. Von A wie Anis bis Z wie Zimt werden in Dietmanns zu über 200 Produkte gemischt, die „situationsorientiert und individuell auf die Bedürfnisse der Tiere angepasst werden“.

Kräuter als Mittel für tierische Probleme

Mit Kräutern, die als Tee oder getrocknet verabreicht werden, könne man eine große Bandbreite an Problemen lösen, wenn erwünscht auch begleitend zur tierärztlichen Behandlung etwa bei Huflederhautentzündung, COPD oder Mauke. Die Produkte werden auch nach Deutschland, Luxemburg oder England geliefert. Kunden sind private Tierbesitzer, Hufschmiede, Tierärzte, Pferdetrainer oder „Pferdeflüsterer“. Die Produkte für Hunde und Katzen gehen großteils an Private sowie an Tierarzte oder Hundetrainer.

„Pferde bestimmen mein Leben, die klassisch-englische Reitausbildung begann in Niederösterreich, in zwei Reitställen von Bereitern der spanischen Hofreitschule, es folgten Springreiten, Westernreiten, Gangpferdereiten, das Wanderreiten und gemütliche Freitzeitreiten bevorzuge ich jedoch“, sagt sie. Wichtig sei ihr vor allem der zur Gänze gewaltfreie und tierfreundliche Umgang mit Pferden.

Alle Produkte sind laut Pawlowsky rein pflanzlich und frei von chemischen Zusatzstoffen, Konservierungsstoffen, Zucker oder Billigstoffen.