PCR-Gurgeltest-Automat war in Windeseile leergeräumt

Schön, aber leer: So präsentierte sich der mit einer Woche Verspätung am 24. September in der Schremser Avanti-Tankstelle installierte PCR-Gurgeltest-Automat schon lange vor Mittag. Nachschub wird angekündigt.

Markus Lohninger
Markus Lohninger Erstellt am 24. September 2021 | 12:54


Der erste Gurgeltest-Automat des Gmünder Bezirkes sei am Freitag um 7.30 Uhr morgens mit 200 kostenlosen Testkits bestückt worden, betont Bürgermeister Karl Harrer (SPÖ). Die Nachfrage habe das Angebot aber einfach übertroffen. Vor allem wegen der Waldviertler Jobmesse bei der Stadthalle sind in Schrems enorme Menschenmassen auf den Beinen. Laufend kommen weitere Interessenten zum Automaten, die vorm Wochenende mit leeren Händen wieder wegfahren müssen – getankt werden kann hier Sprit, aber kein PCR-Test.

Zweite Befüllung am späten Nachmittag
„Bis spätestens 16.30 Uhr sollte der Automat wieder befüllt sein“, rät Stadtchef Harrer dazu, am Abend noch einen zweiten Anlauf zu nehmen. Gestattet ist die Entnahme von maximal fünf Testkits pro Person. Am Automaten selbst wird angekündigt, dass er zweimal täglich – zwischen 5 und 7 sowie 17 und 19 Uhr – befüllt wird.
Der Gurgeltest kann direkt vor Ort oder auch zuhause vorgenommen werden, bei einer Abgabe bis 15 Uhr verspricht das Biotechnologie-Unternehmens Novogenia als Betreiber ein Ergebnis noch am folgenden Tag.

Impfstraße auch morgen im Stadthallen-Restaurant, auch Antigentest-Aktion läuft

Generell steht der Freitag in Schrems im Zeichen des Coronavirus: Antigentests werden zwischen 14 und 18 Uhr im City Center (frühere Postfiliale) vorgenommen, im derzeit nicht betriebenen Stadthallen-Restaurant ist für Freitag (bis 18 Uhr) und Samstag (9-15 Uhr) eine Impfstraße mit dem Wirkstoff von Biontech/Pfizer eingerichtet (keine Voranmeldung nötig!).

Kommunale Teststraßen im Bezirk Gmünd:
https://notrufnoe.com/testungen-bezgd/

Impfen ohne Voranmeldung:
https://notrufnoe.com/impfbus/