Harley-Fahrer von Pkw "abgeschossen"

Ein Harley-Davidson-Fahrer aus Amerika wurde in Heinrichs von einem Pkw-Lenker übersehen und angefahren. Er musste mit Verletzungen unbestimmten Grades ins Landesklinikum Gmünd eingeliefert werden.

Red. Gmünd Erstellt am 06. Oktober 2021 | 11:00
Motorrad Symbolbild
Foto: Symbolbild

Ein 63-Jähriger aus der Gemeinde Amaliendorf-Aalfang lenkte am 3. Oktober gegen 14.40 Uhr einen Audi A4 durch Heinrichs. Im Kreuzungsbereich mit der L 71 wollte er diese geradeaus in Richtung Mandelstein übersetzen. Zur selben Zeit fuhr der 49-jährige Amerikaner mit einer geliehenen Harley-Davidson von Pyhrabruck kommend in Richtung Schagges. Der Audi-Lenker übersah laut Polizei den von rechts kommenden Motorradlenker. Im Kreuzungsbereich kam es zum Crash. Der Biker kam zu Sturz, das Motorrad schlitterte noch gegen einen neben der Kreuzung geparkten Fiat Stilo.

Anzeige

Der Audi und die Harley Davidson wurden erheblich beschädigt. Der Autolenker blieb unverletzt, der Amerikaner wurde im Gmünder Spital stationär aufgenommen.