Was wurde aus erster Gemeinde-Sekretärin?

Irene Kainz war lange Jahre Sekretärin in Haugschlag.

Erstellt am 23. November 2021 | 06:07
Was wurde aus erster Gemeinde-Sekretärin?
Foto: privat

Geboren und aufgewachsen in Haugschlag, absolvierte Irene Kainz nach der Pflichtschule die Handelsakademie in Waidhofen und nach erfolgreichem Abschluss begann sie bei der Raiffeisen-Zentrale in Wien zu arbeiten. Stets verbunden mit dem Waldviertel, kehrte sie nach einigen Jahren zurück, gründete gemeinsam mit ihrem Gatten Johann eine Familie.

Beruflich war sie dann im Sekretariat des Bezirksgerichts Litschau tätig und wurde danach in ihrer Heimatgemeinde Haugschlag die erste Gemeindesekretärin – ein Job, den sie über viele Jahre bis hin zu ihrer Pensionierung 2015 ausgeübt hat. Seither widmet sich die zweifache Mutter und fünffache Großmutter neben ihrer Gartenarbeit voll den Enkelkindern. Wenn Zeit bleibt, unternimmt sie gerne ausgiebige Wanderungen. Zudem bringt sich Irene Kainz auch im Pfarrgemeinderat Haugschlag ein, liebt gesellige Treffen und ist als Mitglied der Faschingsgilde Haugschlag bei allerlei Veranstaltungen mit dabei.