Fast 200 Menschen beim Volkspreisschießen. Der Heeressportverein Weitra lud am Samstag und Sonntag zum Volkspreisschießen. Viele Preise konnten dabei vergeben werden.

Von Helma Meierhofer. Erstellt am 07. Oktober 2019 (07:09)

Zum alljährlichen Volkspreisschießen in der Schießstätte der Kuenringer Kaserne Weitra lud am Wochenende der HSV Raika Weitra. An die 200 Teilnehmer beteiligten sich an den Bewerben Kleinkaliber-Gewehr und FFW-Großkaliber-Pistole, aufgeteilt auf die Gruppen Jugend bis 16 Jahre, Damen-Klasse und Herren-Klasse.  

Sektionsleiter Josef Glaser konnte bei der Siegerehrung am Sonntag ca. 70 Preise, prozentuell aufgeteilt in den einzelnen Klassen, vergeben. Glaser bedankte sich bei den Schützen für die zahlreiche Teilnahme, den freiwillige Helfern vom HSV für die perfekte Organisation dieser Veranstaltung und lud schon zum kommenden Silvester-Schießen ein.

Die Klassenbesten:

 

KK-Gewehr: Jugend: Milli Pöcher, Fabian Hinger, Isabella Leitner; Damen: Brigitte Teuschl, Madeleine Pöcher, Lisa Möslinger; Herren: Walter Königsberger, Julian Reiner, Harald Irrschik  
FFW-GK-Pistole: Jugend: Andreas Neunteufel, Laurin Lindtner, Lena Neunteufel; Damen: Sonja Bauer, Marie Machova, Carina Bruckner; Herren: Stefan Dürnitzhofer, Julian Reiner, Benjamin Huber